Die Hand in Hand Fortbildungen

Es tönt, klingt und lacht in der Kita St. Elisabeth
Die erste „Hand-in-Hand Fortbildung“ des Berufsbildungsseminars für Erzieherinnen und Kinder ist ein voller Erfolg



Die Kita St. Elisabeth hat über 60 neue elementare Instrumente. Und diese sind alle selbst gebaut und bereits bespielt. Das 14köpfige Team der Kindertagesstätte hat an der zweitägigen „Hand-in-Hand Fortbildung: Kreative, interkulturelle Musikwerkstatt“ mitgemacht und gemeinsam mit Kindern Instrumente gebaut und direkt ausprobiert; denn die Fortbildung fand ohne Schließtag im laufenden Kita-Alltag statt.

Es wurde geschmirgelt, gemalt, poliert und gestaunt – alle hoch konzentriert von der kleinsten 2,5jährigen bis zum größten 7jährigen. „Lernen über den Weg der Freude.“, das ist der gelungene Ansatz der Musikpädagogin Silvia Willwertz aus Trier, die zum Instrumentenbau und für gemeinsames Musizieren im Rahmen von Projekten in Kitas, Familienzentren und zu Tageseltern-Schulungen geht. Alle Erzieherinnen erhielten theoretischen Input und erlernten Singspiele, rhythmische Liedevielfältige Einsatzmöglichkeiten für einfache Instrumente.

Das besondere am „Hand-in-Hand“ Konzept ist, dass die erarbeiteten Inhalte direkt in der Praxis umgesetzt werden, in Begleitung von erfahrenen Referenten. Susanne Kern, Diplom-Pädagogin und Entwicklerin des Projekts „Hand-in-Hand“ ist begeistert: „Es funktioniert! Genau so können pädagogische Fachkräfte effektiv qualifiziert werden und es kommt direkt bei den Kindern an. Es ist bewegend zu sehen, wie die Erzieherinnen sich im Rahmen der Fortbildung gemeinsam mit den Kindern weiterentwickeln und wie begeistert die Kinder auf die Angebote reagieren.“  Diese Fortbildung wurde im Rahmen eines Pilot-Projekts vom Berufsbildungsseminar e.V. in Landau gesponsert und das komplette Team ist überzeugt von der Praxistauglichkeit und Effektivität dieser Art der Fortbildung. Rita Kaiser, die Leiterin der Kita, ist sich sicher, dass viele Elemente der vergangenen zwei Tage in den Kita-Alltag integriert werden und dass weitere Bauprojekte folgen werden – möglicherweise auch gemeinsam mit den Kita-Eltern zur Stärkung der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Nähere Informationen zum Projekt und „Hand-in-Hand“ Konzept erhalten Sie beim Berufsbildungsseminar Landau www.bbseminar.de , Ansprechpartnerin Susanne Kern 06341 919381.

 

Susanne Kern

Dipl. Pädagogin  

Projektmanagement, Beratung, Planung und Konzept

Rathausplatz 1
76829 Landau

Tel.:      06341 / 919381 

Email: kern@bbseminar.de

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu unerwünschten Spam zu vermeiden.
10 + 5 =
Löse diese einfache mathematische Aufgabe und gebe das Ergebnis ein. z.B. Gebe für 1+3 eine 4 ein.