Erzieherausbildung an der ecolea in Stralsund

Die Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher dauert an der Ecolea Stralsund insgesamt 4 Jahre. Die ersten beiden Jahre sind der Ausbildung Sozialassistenz gewidmet, die zwingende Voraussetzung für die Erzieherausbildung ist. Im dritten und vierten Ausbildungsjahr erwerben die Schüler dann die Auszeichnung „staatlich anerkannte/r Erzieher/in“.
Für Seiteneinsteiger kann sich die Schulzeit verkürzen um ein Jahr verkürzen. Die genauen Voraussetzungen für die Verkürzung können direkt in der Schule erfragt werden.
Die Schüler/innen haben die Möglichkeit an Fachtagen zu unterschiedlichen Themen teilzunehmen.
Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr wird ein Schulgeld von 190.-€/ Monat erhoben, im dritten und vierten Schuljahr kostet es 250.-€/ Monat.
Die einmalige Anmeldegebühr beträgt 25.-€, Lernmittelkosten fallen in Höhe von 250.-€ an und die Prüfungsgebühr beträgt einmalig 375.-€.
Die Zulassungsvoraussetzungen sind:
•     Mittlere Reife
•    Abgeschlossene Ausbildung zur/ zum staatlich anerkannte/n Sozialassistent/in oder vergleichbare.
•    Gesundheitliche Eignung
•    Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
•    Logopädisches Gutachten
•    Persönliche Eignung (Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Kontaktfreudigkeit, Zuverlässigkeit, usw.)

   

ecolea
Private Berufliche Schule
Heinrich-Heine-Ring 76
18435 Stralsund
Tel: 03831/3749969
Fax: 03831/481562

Standort

Karte