Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen startet ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengang

Um den gestiegenen Anforderungen in der pädagogischen Arbeit gerecht zu werden wird auch die Nachfrage nach Studienangeboten für den elementarpädagogischen Bereich größer. Eine Weiterbildung allein empfinden junge pädagogische Fachkräfte oft als nicht qualifizierend genug – sie streben direkt ein Studium an. In Kooperation mit vier Fachschulen für Sozialpädagogik bietet die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen am Standort Köln daher ab Sommer einen ausbildungsintegrierenden Studiengang an. Die Absolventen erhalten zeitgleich sowohl die staatliche Anerkennung als Erzieherin oder Erzieher als auch den Bachelorabschluss „Kindheitspädagogik B.A.“

 

Welche Voraussetzungen müssen Interessenten erfüllen?

Interessenten müssen entweder die Allgemeine Hochschulreife mitbringen oder die einschlägige Fachhochschulreife (Sozialwesen). Zudem benötigen sie den Nachweis über einen Ausbildungsplatz an einer der kooperierenden Fachschulen (siehe unten). Zum Auswahlverfahren an der Katholischen Hochschule NRW gehört ein Bewerbungsgespräch und die Teilnahme an einer pädagogischen Gruppendiskussion. Ziel ist es, die Bewerber persönlich kennenzulernen und mehr über deren individuelle Motivation zu erfahren den Bachelorstudiengang „Kindheitspädagogik“ absolvieren zu wollen.

Anzeige

 

Wie läuft das Studium ab und wie lange dauert es?

Das Studium mit integrierter Fachschulausbildung dauert insgesamt acht Semester (vier Jahre).

 Es besteht aus zwei wesentlichen Elementen:

  • Während der ersten vier Semester absolvieren die Studierenden den fachtheoretischen Ausbildungsteil an der Fachschule für Sozialpädagogik. Gleichzeitig nehmen sie bereits an einigen Lehrveranstaltungen der KatHo teil.
  • In den Semestern fünf bis acht studieren die Teilnehmer an 2,5 Tagen pro Woche an der Hochschule und absolvieren an den anderen Tagen ihre praktische Ausbildung in einer sozialpädagogischen Einrichtung, die mit der KatHo kooperiert.

Die Absolventen erhalten nach Bestehen aller Prüfungen zwei Berufsabschlüsse, nämlich

  1. „Staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher“ und
  2. „Kindheitspädagogin/Kindheitspädagoge“ B.A.

Anschließend sind die Teilnehmer qualifiziert Leistungsaufgaben in sozialpädagogischen Einrichtungen zu übernehmen, in der wissenschaftlichen Forschung zu arbeiten, Beratungstätigkeiten zu übernehmen oder in der pädagogischen Aus-, Fort- und Weiterbildung zu arbeiten. Alternativ kann der Bachelorstudiengang „Kindheitspädagogik B.A.“ natürlich auch um ein Masterstudium ergänzt werden.

 

Welche inhaltlichen Schwerpunkte werden im Studium aufgegriffen?

Der fachpraktische Ausbildungsteil an der Fachschule entspricht den inhaltlichen Richtlinien der Erzieherausbildung in Nordrhein- Westfalen. Das Studium ergänzt und erweitert das pädagogische Fachwissen der Teilnehmer.

Folgende Themenbereiche werden behandelt:

 

  • Wissenschaftliches Forschen, Denken und Arbeiten
  • Entwicklungspsychologie sowie alle wissenschaftlichen Grundlagen im Hinblick auf die Erziehung, Bildung und Entwicklung von Kindern aus professioneller und wissenschaftlicher Sicht
  • Moralische, gesellschaftliche und juristische Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für die Erziehung und Bildung von Kindern
  • Theoretische Grundlagen menschlicher Entwicklung und Existenz

 

Darüber hinaus können die Studierenden aus folgenden drei Handlungsfeldern eines auswählen, welches Sie vertieft behandeln möchten:

  • Gesundheit und Behinderung oder
  • Religion und Diversität oder
  • Bewegungsmustern und Tanz

 

Welche Fachschulen kooperieren mit der KatHo?

Folgende Fachschulen kooperieren mit der Katholischen Hochschule Nordrhein- Westfalen:

 

Berufskolleg-Ehrenfeld der Stadt Köln

Weinsbergstraße 72

50823 Köln

Ansprechpartner: Herr Kirczek

Telefon: (0221) 9514930

bke-koeln.de

info@bke-Köln.de

 

 

Erzbischöfiches Berufskolleg Neuss - Abteilung Marienhaus 

Kapitelstraße 36 

41460 Neuss  

Ansprechpartner: Herr Dr. Damblon

Telefon: (02131) 718866

berufskolleg-marienhaus.de

kontakt@berufskolleg-marienhaus.de

 

 

Bischöfliche Liebfrauenschule-Berufskolleg des Bistums Aachen

Bettrather Straße 20

41061 Mönchengladbach

Ansprechpartner: Herr Drückers

Telefon: (02161) 86059

Liebfauenschule-berufskolleg-mg.de

BLS-BK-MG@t-online.de

 

 

Erzbischöfliches Berufskolleg Köln

Berrenrather Straße 79

50937 Köln

Ansprechpartnerin: Frau March

Telefon: (0221) 3377180

ebk-koeln.de

Sekretariat@ebk-koeln.de

 

St.-Ursula-Berufskolleg des Erzbistums Köln

Eiskellerstraße 11

40213 Düsseldorf

Ansprechpartnerin: Frau Sieja

Telefon: (0211) 322394

st-ursula-berufskolleg.de

info@st-ursula-berufskolleg.de

 

Weitere Informationen zum Studiengang beantworten die Fachschulen. Zudem bieten diese in den nächsten Monaten Tage der offenen Tür an. Geplanter Beginn für den ausbildungsintegrierenden Studiengang ist das Wintersemester 2018/2019. Die Fachschulausbildung beginnt nach den Sommerferien 2018 und Anmeldungen sind in der Regel ab Januar 2018 möglich.

 

 

 

Produktempfehlungen aus unserem Shop


Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.