Eislichter - Experiment und Kunstaktion in einem

Eislichter sind nicht nur ein echter „Hingucker“, sie bieten neben dem schönen Anblick auch einen Lerneffekt für die Kinder. Dafür wird eine Kunststoffflasche mit Salzwasser gefüllt. In einen Wassereimer, der bis unter den Rand voll ist, wird die Flasche gestellt und für mindestens eine Nacht in die frostige Luft gestellt (Salzwasser friert nicht bei Temperaturen bis zu -20°C). Sobald das Wasser im Eimer komplett gefroren ist, nimmt man den Eiskübel mit ins Haus. Aus der Kunststoffflasche wird das Salzwasser vorsichtig ausgeschüttet und durch kochendes Wasser (Wasserkocher) ersetzt. Dadurch löst sich die Kunststoffflasche leicht aus dem Eis und hinterlässt eine Kuhle. Nun muss der Eimer noch etwa 20 Min in der Wärme stehen bleiben, dann kann man den Eisklumpen vorsichtig aus dem Eimer leeren, ein Teelicht in die Kuhle stellen und das Lichtspiel wieder nach draußen stellen.

Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.