Wochenprojekt: Alles rund um die Karotte

Die Karotte ist ein so vielseitiges Gemüse, dass man ihm ruhig mehrere Einheiten innerhalb eines Wochenprojektes widmen kann. Die Karotte, auch Mohrrübe oder Möhre genannt, enthält Carotin und viele Vitamine. Aufgrund ihres milden Geschmacks ist die Karotte häufig schon in vielen Babybreis enthalten. Thematisch passt das Thema „Karotte“ sowohl zum Erntedankfest, als auch zu einem Projekt, welches Kindern eine gesunde Ernährung näher bringen soll. Je nach Schwerpunkt können dann sowohl jüngere als auch ältere Kinder angesprochen werden.

 

  1. Einheit - Wie sieht eine Karotte aus und wie wächst sie?

 

Um den Kindern zunächst zu zeigen, wie eine Karotte aussieht, solltest du einen Bund mit Grünzeug kaufen und den Kindern im Stuhlkreis vorstellen. Frage zunächst, wer weiß, wie dieses Gemüse heißt – so kommen die Kinder ganz von selbst auf die verschiedenen Namen der Karotte zu sprechen. Weitere Fragen an die Kinder:

  • Wie sieht die Karotte aus?

  • Wo wächst sie?

  • Wie wird sie geerntet?

  • Welche Gerichte kann man mit ihr zubereiten?

Im Anschluss an die Gesprächsrunde dürfen die Kinder die Karotte schälen, klein schneiden und probieren – viele Kinder kennen leider keine Rohkost, dabei gehen viele wertvolle Nährstoffe beim Kochen verloren. Lasse die Kinder nach dem Probieren beschreiben, wie die Karotte schmeckt. Auch nach der Konsistenz kannst du fragen, denn viele Kinder sind es nur gewöhnt weiches Obst oder gegartes und zerkleinertes Gemüse zu essen.

 

  1. Einheit – Bilderbuchbetrachtung: „Kalli Kaninchen und die flotte Karotte“

 

Das Bilderbuch „Kalli Kaninchen und die flotte Karotte“ ist gut geeignet, um das Wissen zum Thema Gemüse zu erweitern. Inhaltlich geht es darum, wie Karotten gepflanzt, gepflegt und geerntet werden, denn Kalli und seine Freunde wollen eine besonders große Karotte für den Gemüse-Wettbewerb züchten. Doch das gelingt nicht über Nacht, es dauert seine Zeit, bis die Karotte endlich ihren Kopf aus dem Boden reckt. Als es endlich so weit ist, stellen die Kaninchen fest, dass auch die anderen großes Gemüse gezüchtet haben. Es bleibt die Frage, ob nun die Karotte gewonnen hat oder vielleicht doch die Riesentomate, der Salat oder die Gurke. Weil sie sich nicht einigen können, beschließen die Tiere am Schluss, aus dem leckeren, frischen Gemüse einen Gemüsekuchen zuzubereiten.

 

Alter:

ab 3 Jahren

 

Das Bilderbuch ist niedlich gezeichnet und spricht auch die jüngeren Kinder an, weil die Bilder und nicht der Text im Vordergrund stehen. Einige Informationen zum Thema „Karotte“ haben die Kinder bereits im Stuhlkreis erhalten, aber das Buch ist ein gutes Medium um das Wissen der Kinder abzufragen und zu festigen.

ISBN: 978-3707403909

 

  1. Einheit: Karotten basteln

Die Kinder basteln eine Karotte aus orangefarbenen Tonkarton und grünem Krepppapier. Das können auch schon die Kleinen.

 

Material:

  • Orangefarbener Tonkarton

  • grünes Krepppapier

  • Schere

  • Papierkleber

  • evtl. eine Schablone

 

Alter:

ab 3 Jahren

 

Durchführung:

Die Kinder schneiden aus dem Tonkarton jeweils zwei Karotten aus. Du kannst auch ohne Schablone arbeiten – dann malen sie selbst eine Karotte auf, schneiden sie aus und nutzen sie als Schablone um die zweite Seite aufzumalen und anschließend auszuschneiden. Zwischen die beiden Karottenseiten kleben die Kinder ein wenig grünes Krepppapier.

Besonders schön kommt das „Karottenbeet“ zur Geltung, wenn du die Mohrrüben an einer Wand innerhalb der Gruppe aufhängst. Dazu kannst du zunächst braune und grüne Tücher an der Wand befestigen. Alternativ eignet sich natürlich auch Tonpapier.

Nun werden die Karotten mithilfe von doppelseitigem Klebeband so aufgehängt, dass das Grünzeug aus der Erde schaut, der Großteil der Karotte aber noch in de braunen Erde steckt.

 

  1. Einheit: Karottensuppe kochen oder Karottenkuchen backen

 

Um das Thema „Karotte“ abzuschließen, kannst du mit den Kindern deiner Gruppe eine Karottensuppe kochen oder einen Möhrenkuchen backen. Am besten gelingt dieses Vorhaben, wenn du in Kleingruppen arbeitest.

Das gemeinsame Essen der zubereiteten Mahlzeit bildet den Höhepunkt und den Abschluss des kleinen Projektes.

 

Was wird gefördert:

  • Die Kinder erweitern ihr Wissen zu den Themen „gesunde Ernährung“ und „Wie wachsen Pflanzen“

  • Sie lernen zu beschreiben, wie die Karotte aussieht und wie sie schmeckt (Sprachförderung)

  • Beim Kochen und Basteln werden Kreativität und Feinmotorik geschult

  • Das gemeinsame Essen der Suppe oder des Kuchens stärkt das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Gruppe

 

Tipp: Dokumentiere das Wochenprojekt und die Arbeitsergebnisse der Kinder anhand von Fotos. Diese kannst du für die Portfolios verwenden oder an der Gruppentüre für die Eltern aushängen.

 

Online Seminar

Produktempfehlungen aus unserem Shop


Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.