„Und vorne geht der Elefant“ – Sprachförderung ganz lebendig Rezension zum Buch von Elisabeth Schmitz

Sprachförderung ganz lebendig

Bereits auf dem Titel kündigt Elisabeth Schmitz 101 Mitmachideen für Kinder in Krippe, Kindergarten, Tagespflege, Praxis und Elternhaus an. Dem wird sie gerecht, denn das Nachschlagewerk, das tolle Reime und Spiele bereit hält, hat für alle Altersstufen von 0-6 Jahren etwas zu bieten.

 

Verständliche Symbole von Kinderhand

„Und vorne geht der Elefant“ bietet unzählige Einsatzmöglichkeiten, nicht nur, aber auch für den Alltag mit Kindern. So können die kurzen Reime immer wieder eingesetzt und so zu einem festen Bestandteil der pädagogischen Arbeit werden. Sprachförderung sollte nie als eigenständiges Angebot, sondern immer im Alltag integriert werden. Mit diesem Buch gelingt das. Nicht zuletzt deswegen, weil das Buch eindeutig Spuren von Kindern enthält. Alle Zeichnungen stammen aus Kinderhand und machen die Seiten lebendig. Für jedes Kapitel im Buch haben die Kinder ein Symbol gestaltet, das man direkt erkennen und zuordnen kann. So haben alle ErzieherInnen, Eltern und Tagesmütter auf einen Blick vor Augen, um welche Art von Text es geht und wozu sie ihn einsetzen können. Die Zuordnung in verschiedene Bereiche, wie etwa „So geht es durch den Tag“, „Tiere, Tiere und noch mehr Tiere“, „Sommerzeit“, „Hurra, es hat geschneit“ und viele weitere sorgen auch für eine jahreszeitliche Einordnung der Reime.

 

Aufteilung nach verschiedenen Fördermöglichkeiten

Aufgeteilt in mehrere Bildungs- und Förderbereiche bietet „Und vorne geht der Elefant“ eine Vielzahl von Möglichkeiten für den täglichen Einsatz. So stehen jedem Nutzer folgende Bereiche zur Auswahl:

  • Klatschen, patschen, dann sich drehen (für die Förderung rhythmisch-melodischer Fähigkeiten)
  • Zungenturnen ist nicht schwer (zur Verbesserung der Sprechfähigkeit)
  • Groß wie eine Riese, klein wie ein Zwerg (für die Begriffsbildung und Wortschatzerweiterung)
  • Fünf Räuber wohnen im Räuberhaus (Finger- und Handgestenspiele)
  • Ich drücke deinen Zeh (Fühl- und Krabbelspiele für Unter-3-Jährige)
  • Der Pinguin fährt mit (zur Förderung der phonologischen Bewusstheit)

 

Neben den jeweiligen Reimen finden sich auf jeder Seite entsprechende Mitmachideen, um Sprache eben möglichst direkt mit Bewegung zu untermalen und so das Erlernte zu vertiefen. Dass es zudem bei jeder der 101 Mitmachideen eine Altersangabe gibt, fördert zusätzlich das schnelle Zurechtfinden in dem wertvollen pädagogischen Begleiter.

 

Es bedarf keiner langen Erklärungen, denn die einzelnen Reime und Spiele erklären sich von selbst. Und auch der Preis ist für ein Fachbuch wirklich äußerst nutzerfreundlich. Für nur 11€ zzgl. 1,70€ Versand kann das Buch direkt bei der Autorin bezogen werden.

 

Anhang

Im Anhang werden fachspezifische Themen verständlich erklärt. So gibt die Autorin beispielsweise den Meilensteinen des Spracherwerbs einen Platz. Übersichtlich wird das Buch durch das Verzeichnis der Mitmachideen und ein großes Literaturverzeichnis.

 

Zur Autorin

Elisabeth Schmitz weiß, wovon sie schreibt. Sie ist Diplom Pädagogin, Sprachheillehrerin, Grund- und Hauptschullehrerin. Viele Jahre war sie als Sprachheillehrerin tätig, arbeitete als Referentin in der Erzieherfortbildung und ist Kursleiterin im Rahmen der Weiterbildung zur „Fachkraft für Frühpädagogik“. Seit vielen Jahren ist sie als Autorin für verschiedene Fachverlage tätig. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen unter anderem in der Sprachentwicklung von Kindern. Mehrere Bücher zur Sprachbildung sind von ihr im Cornelsen Verlag erschienen. Die Bücher von „Wolle, dem kleinen Braunbären“ finden seit der Veröffentlichung viele dankbare Abnehmer. Mit ihrem Nachschlagewerk „Und vorne geht der Elefant“ spricht Elisabeth Schmitz nun in erster Linie die Menschen an, die mit Kindern arbeiten und auf spielerische Weise Sprache bei Kindern fördern wollen.

 

Fazit

Wer mit Kindern lebt und arbeitet, kommt um das abwechslungsreiche Nachschlagewerk der Autorin Elisabeth Schmitz kaum herum. Dass sie ein Buch aus der Praxis geschrieben hat wird schnell deutlich. Ebenso merkt man, dass es praxistauglich ist. Das fängt schon damit an, dass es als Ringbuch gebunden wurde und man sich beim Einsatz keine Sorgen machen braucht, ob die Seite sich versehentlich umblättert, weil man sie nicht genügend umgebogen hat. Viele Erzieherinnen kennen das aus gebundenen Büchern, die ausgerechnet dann zuklappen, wenn man gerade begonnen hat, mit den Kindern einen Reim zu lernen. All diese Sorge entfällt bei Elisabeth Schmitz´ Buch.

Das Buch bekommt von der Redaktion von Erzieherin-Ausbildung.de eine klare Weiterempfehlung, da die Reime leicht verständlich für Kinder unterschiedlicher Altersklassen sind und alle Methoden problemlos in den Alltag integriert werden können. Schnelle Ideen für Erzieherinnen und Tagesmütter sind in diesem Nachschlagewerk gegeben und so ist das Buch eine Bereicherung für alle Menschen, die mit Kindern zwischen 0 und 6 Jahren arbeiten und leben.

 

Bestellmöglichkeit:

 Das Buch „Und vorne geht der Elefant“ kann hier bestellt werden:
www.sprachbildung-forderung.de
ISBN: 978-3-00-050565-2
Preis: 11 Euro

Wie gefällt Dir der Beitrag?: 
5
Durchschnittliche Bewertung: 5 (1 vote)

Neuen Kommentar schreiben