„Der Spuk beginnt um Mitternacht“ aus dem Braunbär Verlag

Das haben wir für Euch entdeckt und freuen uns das neue Buch von Elisabeth Schmitz vorstellen zu dürfen.

 

Die Auswahl an neuen Texten ist schier unerschöpflich und Elisabeth Schmitz hat auch den Folgeband ihres sehr erfolgreichen ersten Sprachförderbuches „Und vorne geht der Elefant“ mit unzähligen wertvollen Mitmachliedern und -reimen gespickt. Zu jedem Reim und allen Liedern werden Bewegungsformen aufgezeigt. So könnt Ihr Bewegung und Sprache miteinander verbinden, denn dadurch lernen Kinder leichter. 

Das Buch ist ideal für den Einsatz in Kindertagesstätten und Grundschulen, aber auch im Tagespflegebereich oder für Eltern. Die theoretischen Grundlagen werden so erklärt, dass sie leicht verständlich und nachvollziehbar sind und auch von fachfremden Personen (wie etwa den Eltern) leicht umgesetzt werden können. Im Theorieteil werden Strategien zur Sprachförderung ebenso erklärt, wie die wichtige Bedeutung von sprachlichen Vorbildern. Hier gilt es, uns selbst an der Nase zu fassen, denn jede/r von uns ist für die Kinder Sprachvorbild.

Die Sprachtherapeutin und Sprachheillehrerin Elisabeth Schmitz arbeitet seit vielen Jahren mit Kindern zusammen und kennt daher die Bedürfnisse und Schwierigkeiten, die sich beim Sprechen lernen ergeben. Sie bietet Seminare für pädagogische Fachkräfte an, um Sprachförderung in Kitas professionell zu gestalten. Hierzu sind auch ihre beiden Bücher „Und vorne geht der Elefant“ sowie das neue Werk „Der Spuk beginnt um Mitternacht“ bestens geeignet.

Im ersten Praxisteil des Buches findet ihr viele Gedichte und Lieder für alle Gelegenheiten. Angefangen bei den kleinen Igeln, über die Fünf Geister bis hin zu den Schneemann, Piraten, Osterhase und Weihnachten ist das Buch geeignet, um rund ums Jahr eingesetzt zu werden. Die Autorin verbindet spielerisch Sprache und Bewegung und unterstützt alle Sprachförderkräfte darin rhythmisch-melodische Fähigkeiten bei Kindern zu fördern. So erweitern die Kinder ihren Wortschatz im Spiel.

Die Mitmachgeschichten im zweiten Praxisteil dienen der Zusammenführung von Sprachverständnis und Sprachbildung. Verschiedene Figuren tauchen in den Geschichten auf. Elisabeth Schmitz achtet hierbei in besonderer Weise darauf, solche Figuren zu verwenden, mit denen Kinder sich gern identifizieren. Dadurch erleichtert sie den Kindern den direkten  Zugang und die Interessensbildung für die einzelnen Geschichten.

Teil 3 des Buches nimmt Aktionstabletts in Augenschein, die man aus der Montessori-Pädagogik kennt und die auch bei der Sprachförderung eingesetzt werden können. Verständlich erklärt zeigt Schmitz hier verschiedene Spiel-Aktionen zur Förderung der Mundmotorik auf.

Wie bereits in Band 1 „Und vorne geht der Elefant“ ist auch dieses zweite Werk bestens für den Einsatz in der Altersgruppe ab etwa 4 Jahren geeignet. Ansprechend gestaltet sind die Illustrationen von Kindern, die auflockern und ergänzen und zeigen, wie nah die Autorin an ihrer Zielgruppe ist.

Überzeugt euch von diesem Meisterwerk der Sprachförderideen und besorgt euch am besten gleich das Buch, das man hier bestellen kann: www.sprachbildung-foerderung.de

ISBN: 978-3-00-060635-9

Preis: 11,95€

´

Produktempfehlungen aus unserem Shop


Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.