Forschen und Experimentieren – Oberthema: Luft

Wie kann man Luft in einem Luftballon bekommen ohne ihn aufzublasen?

 

Material:

  • leere Plastikflasche,

  • 1 bis 2 Päckchen Natron oder Backpulver,

  • Essig

  • Luftballons

  • Kleiner Trichter

 

Altersempfehlung:

Ab ca. 3 Jahren

 

Durchführung:

In eine leere Plastikflasche gießt du etwa 100 Milliliter Essig hinein. Mithilfe des Trichters füllst du anschließend ein bis zwei Teelöffel Natron oder Backpulver in den noch unaufgepusteten Luftballon. Der Luftballon wird über den Rand der Flasche gestülpt, so dass er fest sitzt. Nun kann das Natron bzw. das Backpulver in den Essig gelangen.

Nachdem du den Versuchsaufbau einmal erklärt hast, können Vorschulkinder das Experiment (natürlich unter Aufsicht!) auch selbst durchführen.

 

Ergebnis:

Essig und Natron reagieren und es entsteht Kohlendioxid. Das Gas steigt auf und der Luftballon füllt sich damit. Keine Panik: Die Gasmenge reicht nicht aus, um den Ballon zum Platzen zu bringen. Erfahrungsgemäß wird er zu etwa einem Drittel gefüllt.

 

Weitere Ideen:

Der Versuch eignet sich auch gut um Kindern zu zeigen, dass Gase unterschiedlich schwer sein können. Dazu lässt du sie einfach das Gewicht eines mit Luft gefüllten Ballons mit dem des Ballons vergleichen, den ihr gerade ohne zu pusten gefüllt habt.

 

Praxistipp:

Dieses Experiment ist simpel durchzuführen, ungefährlich und trotzdem für Kinder faszinierend. Damit die den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung verstehen, empfiehlt es sich vorher die Eigenschaften von Luft und Gasen zu erarbeiten, also beispielsweise zu besprechen, dass diese unsichtbar sind, sie sich überall befinden können usw. Auch kann es sinnvoll sein, bereits die verschiedenen Aggregatzustände thematisiert zu haben.

 

Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.