Baumgesichter

Manchmal wirken Bäume fast ein wenig unheimlich. Sie stehen groß und mächtig vor uns mit riesigen Kronen und ausladenden Ästen. Wie wäre es, wenn sie uns anschauen, uns zulächeln oder uns zum Lachen bringen könnten? Das geht ganz einfach ... nämlich so:


Das wird gebraucht:

- Mehl (1kg für ca. 12 Baumgesichter)

- Wasser

- große Schüssel mit Deckel

- Flaschen mit Leitungswasser zum Händewaschen

- oder einfach Lehm und Ton


So wird's gemacht:

Rühre aus Mehl und Wasser einen zähflüssigen Brei an und nimm den Brei in der Schüssel mit in den Wald.

Der zähflüssige Brei wird mit den Händen auf die Baumrinde aufgetragen. Hierfür sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Kinder können Gesichter in allen Variationen malen. Auf die noch klebrige Masse können Blätter, Ästchen, Gräser, Blumen, usw. geklebt werden.

Dabei entstehen tolle Baumgesichter, die sowohl für Waldbewohner vollkommen ungefährlich sind und nach dem Trocknen lange halten.

Tipp:

Am Einfachsten ist es, Baumgesichter auf "glatter" Rinde zu gestalten. Buche beispielsweise eignet sich gut.

Den besseren Charakter eines Baumgesichtes, gibt es allerdings auf furchigen Rinden.


Produktempfehlungen aus unserem Shop


Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.