Bäume Fühlen

Baumfühlungen

Um Kinder für die Umwelt zu sensibilisieren, müssen wir Ihnen immer wieder deutlich machen, wie vielschichtig und spannend die Natur ist. Wenn ihr wieder einmal in der Natur unterwegs seid, dann "fühlt" doch mal die Bäume.

Das wird gebraucht:

- Tücher oder Schals um die Augen zu verbinden

 

So wird's gemacht:

Die Kinder bilden Zweiergruppen. Jeweils einem Kind werden die Augen verbunden. Das andere Kind nimmt seinen Partner an die Hand und führt diesen zu einem Baum in der näheren Umgebung. Dort darf der Partner alles abtasten, am Baum riechen, über die Rinde streicheln und so lange ertasten, bis er sich sicher ist, den Baum sehend wiederzuerkennen.

Die Kinder gehen zurück zum Ausgangspunkt und die Augenbinde wird entfernt. Nun soll der Fühlende sehend erkennen, welchen Baum er ertastet hat.

Tipp:

Lass dir von den Kindern erklären, woran sie ihren Baum wiedererkannt haben.

Tipp 2: Gerade bei älteren Kindern ist es sinnvoll, dass sie nicht auf direktem Weg zum Baum hin und vom Baum weg zum Ausgangspunkt gebracht werden. Kleine Umwege erschweren die Erinnerung an den Weg. So müssen sie sich wirklich auf das Ertastete konzentrieren.

Produktempfehlungen aus unserem Shop


Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.