Buchvorstellung: Bilderbuch – „Eine Laterne für Sankt Martin“

Vielleicht möchtest du, nachdem du mit den Kindern deiner Gruppe die Legende von Sankt Martin erarbeitet hast, zur Vertiefung noch ein Bilderbuch dazu vorlesen. Gut geeignet sind moderne Bilderbücher die den Kindern helfen, die (christlichen) Inhalte bzw. Normen und Werte auf ihr eigenes Leben zu übertragen.

„Eine Laterne für Sankt Martin“ ist ein aktuelles Bilderbuch zu diesem Thema, erschienen 2011.

 

Inhalt:

Linus findet die Martinsgeschichte ziemlich cool, weil Martin Soldat war und ein Schwert tragen durfte. Damit, seine Jacke in der Mitte durchzuschneiden, hätte er auch kein Problem. Schwieriger wird es, als Linus plötzlich sein Zimmer drei Wochen lang mit seinem Cousin David teilen soll. Linus versteckt vorsorglich seine Lieblingsspielzeuge – es reicht doch, wenn David mit den alten Autos spielt, die Linus sowieso nicht mehr mag.

David entpuppt sich zwar als recht netter Junge, doch Linus hat immer noch etwas dagegen seine Sachen mit ihm zu teilen. Außerdem bringt David ein Schwert mit – dabei wollte Linus doch selbst eines haben. Aus Angst, sein Cousin könnte seinen geliebten Radlader kaputt machen, steckt Linus ihn nachts beim Schlafen unter sein Kissen. Als Mama und Papa auch noch beim Frühstück mit David scherzen reicht es Linus: Er soll doch zurück zu seinen eigenen Eltern gehen!

Aber dann basteln Linus und David Laternen für den Martinsumzug und plötzlich macht es Linus sogar Spaß, seine Glitzersterne mit David zu tauschen. Am nächsten Tag spielen sie gemeinsam im Garten – dass ist viel lustiger als alleine, findet Linus. So vergeht die Zeit wie im Flug und bald muss David wieder nach Hause. Linus findet das schade und beschließt, dass David seinen Radlader zu schenken. Ein gutes Gefühl!

 

Alter:

ab etwa 5 Jahren

 

Bewertung:

Das Bilderbuch ist modern gestaltet und spricht Kinder (vor allem Jungen) gut an. Auch in die Problematik können sie sich gut hineinversetzen: Es ist schließlich schwerer etwas abzugeben, das man sehr gerne mag. Einen alten Mantel in der Mitte durchzuschneiden hingegen finden die meisten Kinder wohl nicht so schlimm. Das Bilderbuch hilft Kindern daher, den moralisch-christlichen Grundgedanken des Teilens auf ihre eigene Lebenssituation zu beziehen.

Ich würde das Bilderbuch für Vorschulkinder empfehlen um mit ihnen über Nächstenliebe und Großzügigkeit zu sprechen. Wichtig ist, dass die Kinder die Legende über Sankt Martin bereits kennen und verinnerlicht haben. So ergeben sich viele Anknüpfungspunkte für die Kinder, wie zum Beispiel das Schwert und das Basteln der Laternen für den Umzug.

 

ISBN: 978-3-522-30258-6

 


Produktempfehlungen aus unserem Shop


Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.