Fort und Weiterbildung

 

Stets auf dem Laufenden – Erzieherinnen vor der Hürde der Weiterbildung

In der heutigen Zeit ist es nicht leicht, den Beruf der Erzieherin zu ergreifen. Die tagtäglich gestellten Anforderungen an die ambitionierten Damen nahmen in den letzten Jahren zu, sodass sich ihr Arbeitsumfeld inzwischen mit weit größerer Komplexität gestaltet, als es noch ein Jahrzehnt zuvor der Fall war. Deshalb ist es für junge Erzieherinnen wichtig, nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung regelmäßige Fort- und Weiterbildungen zu besuchen.

Gefragte Weiterbildung

Um den beruflichen Anforderungen gerecht zu werden, ist es nicht verwunderlich, dass sich eine entsprechend große Gruppe nach Fortbildungsmöglichkeiten umsieht. Einer Studie zu urteilen nach, welche von dem Weiterbildungsinstitut Frühpägagogischer Fachkräfte durchgeführt wurde, dass im letzten Jahr 96% aller befragten Erzieherinnen eine Weiterbildung besuchten.



Unüberschaubare Angebote zur Fortbildung

Selbst, wenn die grundlegenden Problemfaktoren außer Acht gelassen werden können, existiert eine weitere Schwierigkeit, die den ambitionierten Damen im Weg steht. Diese erscheint in Form von einer zu großen Vielfältigkeit der Weiterbildungsangebote, welche durch einem simplen, doch fatalen Faktor entsteht. Innerhalb Deutschlands besteht keine größere Regulation des frühpägagogischen Weiterbildungsmarktes für Fachkräfte, was zur Folge hat, dass nicht nur öffentliche Institute Fortbildungen anbieten dürfen. Dank des Regulation-Mangels sind auch kommerzielle Anbieter sowie Nonprofit-Organisationen in der Lage, Weiterbildungen zu ermöglichen, sodass die Anzahl der Angebote unüberschaubar wird. Vor allem aus dem Bereich jener Nonprofit-Organisationen wird der Weiterbildungsmarkt von nicht immer seriösen Anbietern überschwemmt.

Die richtige Weiterbildung

Für Erzieherinnen gestaltet sich die Fortbildung am entspanntesten, wenn die zuständigen Kindertagesstätten Informationen an die ambitionierten Damen weiterleiten. In Form von Zielvereinbarungsgesprächen mit der führenden Leitung erweisen sich Fortbildungen oftmals am Effizientesten. Zudem sind Weiterbildungspläne von den entsprechenden Tagesstätten eine weitere nützliche Option. Einen besonderen Vorteil bietet darüber hinaus das altbewährte Internet, wo genaue Recherchen über die Weiterbildungsinitiative für frühpägagogische Fachkräfte möglich sind.
Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.