Ein Praxisbuch, das man immer zur Hand haben sollte :-)

Seefahrertraining von Silvia Maaß

Rezension zum pädagogischen Fachbuch „Seefahrertraining“ von Silvia Maaß (Skript-Verlag)

Ein tolles Buch - eine Fundgrube für alle, die mit Kindern zu tun haben, denn das Buch enthält nicht nur ein vorgeschlagenes Förderprogramm in Projektform zum Thema „Wasser“, sondern es eignet sich ebenso für die individuelle Beschäftigung mit z.B. entwicklungsverzögerten Kindern.

Die Autorin schlägt auf ihrer Website (www.silviamaass.de) fünf unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten vor:

1. Förderprogramm als Projekt mit gezielter Beobachtung: 12 Einheiten je ca. 1 h (1. Einheit: Einführung - für Motivation und Gruppenzusammenhalt + Seefahrtsbuch, 12. Einheit: Abschlussfest - "Unterwasserschatzsuche", die übrigen Einheiten sind allen wichtigen Kompetenzbereichen gewidmet, z.B. Wahrnehmung, Sprache, Motorik …)

2. Projekt „Wasser“ ohne systematische Beobachtung für altersgemischte Gruppen (Kita bis Grundschule / Hort)

3. Vorschularbeit (Materialsammlung für ein gutes Jahr)

4. 1:1 Training (Förderung),  z.B. Frühförderung, Lerntherapie, Ergotherapie, Förderung entwicklungsverzögerter Kinder in Kita, Tagespflegestellen …

5. Individuelle Beschäftigung für alle, die mit Kindern zu tun haben (z.B. Eltern, Großeltern, Tagesmütter) zum gemeinsamen Spielen und Forschen ...

Das Besondere an diesem Buch ist die Kombination von Wissensvermittlung, Spaß und Spiel, Förderung in allen wichtigen Entwicklungsbereichen und die Möglichkeit, die Kinder hinsichtlich ihrer Entwicklung zu beobachten, ohne sie zu belasten. Wobei es nicht vordergründig um Beobachtung und Dokumentation geht. Vielmehr kann jeder die einzelnen Ideen zu einem eigenen "Wasserprojekt" zusammenstellen und den Kindern ein schönes Bildungsangebot machen. Ein für jedes Kind vorbereitetes Seefahrtsbuch ermöglicht es den Kindern, das anzukreuzen, was sie erlebt und gelernt haben - ganz nebenbei auch eine schöne Erinnerung und es dient als Information für die Eltern.

Die Spiele, Übungen, Experimente und Kreativvorschläge betreffen nicht nur das Thema "Wasser", sondern zusätzlich sind am Ende jeder Trainingseinheit noch etliche Ideen zu den einzelnen Kompetenzbereichen zu finden, z.B. Tastspiele, Hörspiele, Sprachspiele, Ideen zur Förderung im kognitiven Bereich, Bewegungsspiele usw.)

In meiner unterstützenden Arbeit in einer Grundschule werde ich sicher viele Ideen nutzen können.

E. Karig

Wie gefällt Dir der Beitrag?: 
5
Durchschnittliche Bewertung: 5 (3 votes)

Neuen Kommentar schreiben