Erdsammlung ein Experiment

Eine Erdsammlung

Mit einem einfachen Experiment können wir Kindern bewusst machen, dass es viele Arten von Erde gibt. Es braucht dazu lediglich etwas Zeit und bestenfalls ein Waldstück, das an Felder und Wiesen angrenzt.

Das braucht Ihr:

  • Leere Marmelade- oder Einkochgläser (1 Glas pro Kind)
  • Löffel oder kleine Schaufeln
  • Für ältere Kinder Zettel und Stifte, um die Fundorte der einzelnen Erdschichten aufzuschreiben

 

 

Und so geht’s:

Mit einer kurzen Erklärung für die Kinder, dass es unterschiedliche Bodenarten gibt, solltest Du dieses Experiment starten.

Nun dürfen sich die Kinder auf den Weg machen und Erdschichten suchen. Gib den Kindern die Möglichkeit die gefundenen Erdschichten zu fühlen und zu riechen. Begleite die Kinder bei dieser Aktion und gib Hilfestellung bei aufkommenden Fragen. Erkläre den Lebensraum verschiedener Tiere und Pflanzen in den diversen Erdschichten (je nach Alter der Kinder) und achte darauf, dass die Kinder sich von jeder Erdschicht ein wenig in ihre Gläser füllen.

Besonders gut lassen sich die Unterschiede der Erdschichten dann erkennen, wenn die Kinder die Chance haben, sowohl Boden aus einem Nadelwald wie auch aus einem Laubwald zu sammeln. Bieten sie den Kindern an tiefer zu graben und nachzusehen, ob es weiter unten noch eine andere Erdbeschaffenheit gibt. Sofern Ihr die Chance habt, nun weiter auf Feld und Wiese oder an einen Bach zu gehen, nutzt sie. Die Vielfalt der Erdschichten ist immens und je mehr die Kinder entdecken können, umso „bunter“ werden die Gläser gefüllt sein.

 

Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.