Facharbeiten schreiben als Erzieher – alles zu Gliederung, Themenfindung und Recherche


Als angehende Erzieherin/angehender Erzieher wird von dir erwartet dich auch wissenschaftlich in Form einer Facharbeit mit einem pädagogischen Thema zu beschäftigen. Eine Facharbeit ist eine schriftliche Ausarbeitung, die sich unter theoretischen und praktischen Gesichtspunkten mit einem pädagogischen Aspekt auseinandersetzt, der Teil der Erzieherausbildung ist, zum Beispiel Sprache, naturwissenschaftliche Bildung, Qualitätsmanagement in Kitas usw. Deine Aufarbeitung sollte den Qualitätskriterien einer wissenschaftlichen Arbeit genügen, also eine pädagogische Frage- oder Problemstellung erörtern, ansprechend gegliedert sein, Zitate und ein Literaturverzeichnis enthalten, auf seriösen Quellen basieren usw.
Grundsätzlich wollen die Lehrer erkennen, dass du dich grundlegend mit deinem Thema auseinandergesetzt hast. Wie das praktisch funktioniert erfährst du bei uns!
 

Die Themenfindung – womit beschäftigt sich deine Facharbeit?

Bevor du mit dem Scheiben deiner Facharbeit loslegen kannst, brauchst du ein Thema. In der Regel geben die Schulen einen minimalen und maximalen Umfang vor, den deine fertige Arbeit haben sollte, also zum Beispiel 20 bis 30 DIN-A-4-Seiten.
Themen wie „Sprachförderung“ oder „kognitive Entwicklung“ sind zu komplex um sie in wenigen Seiten abzuhandeln. Du wirst also in der Regel nur einen Teilbereich aus diesen Oberthemen bearbeiten können – und das möglichst mit einem praktischen Bezug.

Beispielthemen für eine Facharbeit im Bereich Sozialpädagogik mit dem Oberthema Sprache:

  • Sprachförderung für Drei- bis Vierjährige durch den Einsatz von Wimmelbüchern
  • Alltagsintegrierte Sprachförderung im Kindergarten während des Stuhlkreises
  • Sprachentwicklung dokumentieren und bewerten anhand von Entwicklungsbögen
  • Sprachentwicklungsstörungen bei Vorschulkindern erkennen und richtig einschätzen


Die Beispielthemen behandeln jeweils nur einen kleinen Aspekt eines komplexen Oberthemas. Zudem weisen sie immer einen konkreten Praxisbezug auf. So kannst du in deiner Facharbeit den Bogen spannen zwischen theoretischem Hintergrundwissen (Sprachentwicklung) und praktischen pädagogischen Anknüpfungspunkten („Was kann ich als Erzieher/in tun, um Kinder in ihrer Sprachentwicklung zu fördern?“).
Idealerweise überlegst du dir zwei bis drei mögliche Themen für deine Facharbeit und besprichst diese dann mit deinem zuständigen Lehrer. Achte darauf, dass zu deinem Thema ausreichend Literatur vorhanden ist. Dazu musst du zunächst eine grobe Recherche durchführen, indem du beispielsweise den Online-Katalog deiner Stadtbibliothek durchsuchst oder einen Blick in unseren Shop wirfst. So erkennst du schnell, ob ausreichend Bücher veröffentlicht wurden, die dir als Quelle dienen und aus denen zitieren kannst.
Weitere wichtige Aspekte im Hinblick auf die Themenfindung:

 

  1. Relevanz: Lässt sich dein Thema aus dem Bildungs- und Erziehungsauftrag für Kitas in deinem Bundesland ableiten? Ist es ein Teilthema des Curriculums für die Erzieherausbildung in deinem Bundesland und lässt sich dieses fächerübergreifend untersuchen? Lassen sich daraus konkrete Handlungsaufträge für den pädagogischen Alltag ableiten?
     
  2. Aktualität: Wird dein Thema aktuell in den Medien diskutiert? Hat es eine gesellschaftliche Bedeutung.
     
  3. Theoretischer Hintergrund: Gibt es aktuelle Studien zu deinem Thema? Haben renommierte Pädagogen/Soziologen/Linguisten usw. zu dem Thema geforscht?

 

Achtung: Deine Arbeit muss wissenschaftlichen Standards entsprechen. Daher solltest du dich intensiv mit einer Kernthese oder einer grundlegenden pädagogischen Fragestellung auseinandersetzen. Konkret bedeutet das Argumente zu diskutieren, Beispiele aufzuzeigen und am Schluss auch selbst Stellung zu beziehen. Es geht nicht darum nur Thesen wiederzugeben, sondern diesen auch auf den Grund zu gehen!


Die Gliederung – wie solltest du deine Facharbeit aufbauen?

Deine Facharbeit sollte einen sinnvollen Aufbau haben, also logisch gegliedert sein. So wird sie übersichtlich und zeigt, dass du dich mit deinem Thema und allen seine Facetten auseinandergesetzt hast. Grundsätzlich gilt: Eine wissenschaftliche Arbeit muss so gestaltet sein, dass jeder, der sie liest, anschließend einen deutlichen Wissenzuwachs erlangt hat, auch wenn er sich vorher mit der Thematik nicht beschäftigt hat.
In der Regel bietet es sich an, zunächst die wissenschaftlichen Aspekte zu erläutern und anschließend daraus konkrete Aufgaben für die pädagogische Praxis abzuleiten.
Wenn du beispielsweise aufzeigen willst, wie sich die Sprache bei drei- bis Vierjährigen Kindern durch den Einsatz von Bilderbüchern fördern lässt, solltest du zunächst auf die Sprachentwicklung bei Kindern dieser Altersgruppe eingehen. Anschließend kannst du erläutern, warum Bilderbücher gut geeignet sind um Sprache zu fördern, bevor du in einem letzten Schritt deine Ideen beschreibst, wie sich die Bilderbücher im Kita-Alltag einsetzen lassen.
Wichtig ist, dass deine Facharbeit übersichtlich ist. Du solltest daher mit Hauptüberschriften und Unterpunkten arbeiten. Beschreibe zunächst allgemeine wissenschaftliche Aspekte, bevor du konkreter auf dein Thema eingehst. Folgender Aufbau könnte für eine Facharbeit für Erzieherinnen und Erzieher sinnvoll sein:
 

  1. Deckblat
  2. Inhaltsverzeichnis
  3. Einleitung: Hier kannst du beschreiben, wie du deine Arbeit aufgebaut hast, warum du das Thema gewählt hast usw.
  4. Wissenschaftliche Erkenntnisse: Welche Experten haben sich mit dem Thema beschäftigt? Was sind ihre Kernthesen? 
  5. Bedeutung für die pädagogische Praxis 
  6. Konkrete Beispiele für die Umsetzung.
  7. Fazit 
  8. Literaturverzeichnis und Eigenständigkeitserklärung


Einige Fachschulen geben die Gliederung für die Facharbeit bereits vor. Wichtig ist aber, dass die Gliederung zum Inhalt passt.


Die formalen Aspekte einer Facharbeit im Bereich Sozialpädagogik – was gilt es zu beachten?

Eine Facharbeit von angehenden Erzieherinnen und Erziehern muss auch formale Standards erfüllen. Dies gilt im Hinblick auf:

  • die Struktur
  • die Gliederung
  • das wörtliche Zitieren und das Kennzeichnen von sinngemäß aus anderen Quellen übernommenen Inhalten
  • die Schriftart und Schriftgröße
  • auf das Literaturverzeichnis
  • auf die Selbstständigkeitserklärung


Deine Facharbeit muss als eigenständige Leistung bewertet werden können. Das bedeutet, dass du nicht einfach Textpassagen aus Büchern, Zeitschriften oder anderen Quellen übernehmen darfst ohne diese zu kennzeichnen. Machst du Zitate oder sinngemäß übernommene Passagen nicht kenntlich gilt deine Arbeit als Plagiat und wird dementsprechend schlecht bewertet werden.
Informationen zum richtigen Zitieren findest du hier:
https://www.unicum.de/de/erfolgreich-studieren/hausarbeit-co/richtig-zitieren

 
Die Qualitätskriterien für eine Facharbeit – so wird deine Arbeit richtig gut

Wir haben für dich eine Checkliste zusammengestellt die dir helfen kann als Erzieher/in eine richtig gute Facharbeit zu erstellen:

  • Suche dir ein Thema, mit dem du dich identifizieren kannst
  • Bitte deine/n Betreuungslehrer/in einen Bewertungsbogen zur Verfügung zu stellen, damit du die Bewertungskriterien kennst
  • Plane ausreichend Zeit für Recherche, Gliederung, Texterstellung und Endkontrolle ein
  • Nutze nur seriöse Quellen
  • Eigne dir die richtige Zitierweise an
  • Halte mit deinem Lehrer Rücksprache, wenn du das Gefühl hast nicht weiter zu kommen
  • Versuche so zu schreiben, dass dein Text einerseits dein Fachwissen verrät, andererseits aber allgemein verständlich ist
  • Verbinde in deiner Arbeit Theorie und Praxis miteinander
  • Gliedere deine Facharbeit so, dass sie inhaltlich und formal übersichtlich bleibt
  • Lasse deine Arbeit von Freunden gegenlesen


Tipp: Der Senat in Berlin hat für seine Fachschulen eine umfangreiche Anleitung zur Erstellung von Facharbeiten im Bereich Sozialpädagogik zusammengestellt, die größtenteils auch den Kriterien anderer Bundesländer entspricht:

https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fileadmin/bbb/unterricht/rahmenlehrplaene/berufliche_bildung/be/Richtlinie_Facharbeit_BE_SozPaed_2016.pdf

.

Produktempfehlungen aus unserem Shop


Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.