Gesellschaft für Sinnesspezifische Pädagogik mbH
Fortbildung

Inhalte:

Das Kind, das auf die Welt kommt – ja, vielleicht schon im Mutterleib beginnend – wächst in ein soziales System hinein. Das Gehirn dieses kleinen Wesens steht vor der Aufgabe, das Überleben in diesem System zu ermöglichen bzw. sicherzustellen. Dazu gehört, dass es sich an die in diesem System geltenden Regeln optimal anpasst und sie dann schließlich auch mitgestaltet. Wir gehen davon aus, dass jedes Kind ein Gefühl dafür hat, das System dahingehend zu beeinflussen, dass dieses für sein individuelles geistiges und körperliches Überleben sorgt.

Als Beispiel könnte hier das Kind eines drogenabhängigen Elternpaares genannt werden, das durch sein eigenes Verhalten dazu beiträgt, dass die Eltern sich in einem minimal funktionsfähigen Zustand befinden, der gewährleistet, dass das Kind zumindest minimal versorgt ist.

Aus diesem Grund ist es falsch, eine derartige Anpassungsleistung des Kindes als Defizit zu definieren. Es handelt sich dabei vielmehr um eine Leistung dieses kleinen Wesens, die gewürdigt werden sollte!

In dem Seminar „Ressourcenorientiertes Denken und Handeln in den Hilfen zur Erziehung“ erlernen Sie, wie Sie Ihre Wahrnehmungsfilter so einstellen, dass Sie den Ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen mit dieser oben beschriebenen Einstellung begegnen und die Leistung des Kindes anerkennen. Darauf aufbauend erarbeiten wir gemeinsam, wie Sie die Fähigkeiten und Ressourcen Ihrer Klienten nicht nur erfassen, sondern auch mobilisieren und kanalisieren können.

Die Fortbildung richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Lehrerinnen und Lehrer sowie Psychologinnen und Psychologen. Sie findet unter fachlicher Anleitung statt. Die gemeinsame Gestaltung erfolgt durch Dr. Jürgen Leistikow und Jochen Sprenger. Dr. Leistikow ist psychologischer Psychotherapeut und NLP-ler. Jochen Sprenger unterhält eine stationäre Trauma-Einrichtung und ist Entwickler der Sinnesspezifischen Pädagogik.

Sie findet am 13. November 2017 von 10.00 bis 17.00 Uhr statt. Die Kosten belaufen sich auf 150 € inklusive Verpflegung.

Zur Anmeldung nutzen Sie das Formular auf unserer Homepage www.be-teil.de oder senden Sie eine E-Mail an be-teil@g-s-p.info. Für Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne auch telefonisch unter 0431 - 55 68 52 55.  

 


Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Kita-Newsletter + Praxismaterial

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kita-Newsletter an und du bekommst 1x im Monat: Aktuelle Fachtexte Leitfäden, Praxismaterial und News. Unbeschränkten Zugriff auf unseren Praxismaterial Downloadbereich und Informationen zu unserem Kita-Quiz und Gewinnspielen.

Wir geben deine E-Mail-Adresse nicht weiter. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Mehr dazu in unseren Versand-, Analyse-, Datenschutz- und Widerrufshinweisen.